Betriebliche Strukturen

Die Vorteile betrieblicher Strukturen: Gefährdungen schneller erkennen. Handlungssicherheit gewinnen.

Laut Untersuchungen wird in Unternehmen ohne feste Ablaufpläne ein alkoholkranker Mitarbeiter erst nach ca. fünf Jahren auf sein Verhalten angesprochen! (Quelle: DHS 2014) Eine Alkoholsucht wird durchschnittlich erst nach 20 Jahren behandelt. Dabei sind die Heilungschancen wesentlich besser, je früher das Problem erkannt wird. (Quelle: Drogenbericht der Bundesregierung 2016).

Lassen Sie es nicht soweit kommen. Wir helfen Ihnen beim Aufbau festgesetzter innerbetrieblicher Strukturen, wie z.B. der Regelung von Alkoholkonsum im Betrieb oder dem Umgang mit alkoholbedingten Auffälligkeiten im Rahmen einer Betriebsvereinbarung. Die Vorteile dieser Strukturen: Sie geben allen Beteiligten Handlungssicherheit und bewirken, dass Probleme schneller angegangen werden und die Betroffenen frühzeitiger Hilfe bekommen.

Von der Bestandsaufnahme bis zur Umsetzung

Je nach Unternehmensgröße und Zielsetzung begleiten wir Ihr Unternehmen von der ersten Analyse bis zur Implementierung betrieblicher Strukturen.

Unser Angebot:

  • Klärung positiver Einflüsse und rahmengebender Strukturen
  • Ermittlung von Problemfeldern
  • Analyse bestehender Unternehmensstrukturen
  • Gefährdungspotential für psychische Belastungen erkennen
  • Festlegung von Zielen und Maßnahmen
  • Implementierung von Betrieblichem Eingliederungsmanagement (BEM)

Fortbildung der Fach- und Führungskräfte

  • Sensibilisierung der Fach- und Führungskräfte und Vermittlung von Basiswissen zu ausgewählten Themen (z.B. Sucht, psychische Belastung, BEM)
  • Ausbildung ausgewählter Personen (Betriebsrat, Suchtbeauftragter etc.)
  • Schulung in Gesprächsführungstechniken

Implementierung betrieblicher Strukturen

  • Einrichtung der notwendigen innerbetrieblichen Posten (z.B. Gesundheitslotse, Suchtberater)
  • Entwicklung und Umsetzung einer Betriebsvereinbarung
  • Gestaltung von Interventionsleitfäden bei psychischen Notlagen
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

In kleineren Unternehmen ist es häufig nicht möglich – und auch gar nicht nötig – komplexere Strukturen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) aufzubauen. Im konkreten Einzelfall können Sie uns jederzeit anrufen, um die passenden Maßnahmen und das weitere Vorgehen abzuklären.

Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.


 Betriebliche Strukturen
Die Vorteile betrieblicher Strukturen: Gefährdungen schneller erkenne...
mehr
 Führungskräfte
Personalverantwortliche und Führungskräfte: Vorbild und Garanten fü...
mehr
 Ausbilder und Azubis
Fördern Sie die psychosoziale Gesundheit Ihrer zukünftigen Fachkräf...
mehr
 Anti-Rauch-Kurs
Gruppenangebot zur Beendigung des Nikotinkonsums für Ihre Mitarbeiter...
mehr
 Mitarbeiter
Seminare & Einzelcoachings
Ein Problem muss nicht zu...
mehr
 NeRo: Netzwerk Rosenheim
NeRo: Netzwerk für regionale Unternehmen. Gemeinsam mehr...
mehr